Befreiung und soziale Emanzipation

18,00 € *
Inhalt:
Artikel-Nr: 7209
 

Roman Danyluk (2012)
Rätebewegung, Arbeiterautonomie und Syndikalismus.
348Seiten, Verlag: Edition AV.

Bitte wähle deine 
Bio-Produkt nach
DE-ÖKO-039 GfRS

Was soll heute eigentlich konkret unter Befreiung und sozialer Emanzipation verstanden werden? Und warum sind viele der traditionslinken Vorstellungen überholt? Das vorliegende Buch erörtert genau diese Fragen und untersucht dabei die antiautoritäre proletarische Geschichte sowie die antiproduktivistischen Kämpfe in Vergangenheit und Gegenwart. Ausgehend von der sozialen Realität in den gegenwärtigen kapitalistischen Klassengesellschaften begibt sich Roman Danyluk auf die Spur der vergangenen selbstorganisierten direkten Aktionen des Proletariats ebenso wie des Kampfes der Lohnabhängigen gegen die Arbeit. Zentrale Begriffe der gesellschaftlichen Entwicklung – etwa Fortschritt, Produktivität, Arbeit – werden einer lebendigen und historischen Klassenanalyse unterzogen und auf emanzipatorische Art und Weise neu bestimmt. Damit versucht der  Autor, eine sozialrevolutionäre Perspektive zur Umwälzung der sozial extrem ungleichen Klassenverhältnisse im Kapitalismus zu entwickeln.

 

Interview
von Roman Danyluk mit Radio Dreieickland gibt es hier: https://rdl.de/beitrag/der-tag-wird-ausgeblendet-der-feierabendwiderstand-der-linksradikalen-szene

Rezension

Philippe Kellermann: Befreiung und soziale Emanzipation. Rätebewegung, Arbeiterautonomie und Syndikalismus, erschienen in grundrisse 43 zu lesen hier.
http://www.grundrisse.net/buchbesprechungen/roman_danyluk.htm